€13 pro nacht
€13 pro nacht
La Controra, Napoli, Italy

La Controra

Napoli (Naples), Italy - Piazzetta Trinita Alla Cesarea, 231
4.3   

5 Insgesamt bewertungen

  • Sehr sichere umgebung
  • Ausgezeichnete sauberkeit
  • Das personal ist hervorragend
Eine rezension schreiben

Letzte überprüfung

auberge très sympathique ! ... Un accueil sympathique.
Plein de gens de tous les pays du monde qui se saluent dans les couloirs ou la cuisine !
Chambre dortoir, ou double (on y accède en travesersant le dortoir).
Sanitaires propres.
Un peu bruyant (pas loin d'une ...

Beschreibung - Hostel

Tief in Neapel und seine contadictions, La Controra ist ein Kloster in ein flashpackers Jugendherberge.
Besser als eine Stargate: La Controra mit seinem Garten ist ein Ort, wo Sie sich entspannen können noch in der Mitte der belebten Stadt um Sie herum.

La Controra kürzlich erneuerten Zimmer sind mit Skulpturen in der Bodenfliesen mit Muscheln, neapolitanischen Kaffee, Knoblauch und Peperoni, ex-voto und roter Korallen Hörner (ethnische neapolitanischen esoterica Charme und viel Glück!).

Unsere Lounge-Bar ist für die zeitgenössische Kunst Ausstellungen und Multimedia-Veranstaltungen. Sie kaum finden, aus dem Personal Gesang neapolitanischen Melodien zu unterhalten Sie: unsere Gäste machen den Unterschied, während chillin 'in unserem Garten und über Hängematten.

  • La Controra, Napoli, Italy, Italy Hotels und Herbergen
  • La Controra, Napoli, Italy, Ländliche Hotels und Hostels im Napoli
Der raum
  • Art der immobilie: Hostel
  • Hostel zimmer / einheiten: 69
  • Baujahr: 1600
  • Renoviert: 2006
  • Öffentliche klassifikation: 5
Hostel unterkünfte

Niedrigster Preis verfügbar: €13

Double Handicap-Anlage Mixed Dorm Quad Mixed Quad Ensuite Triple Private Ensuite Twin
  • Check-in nach: noon
  • Besuche vorher: 11:00am

Hostel ausstattung

24-Stunden-Rezeption Grillplatz Bar / Lounge Frühstück Fahrstuhl / Lift Gameroom Garten Handicap Zugang Wäscherei / Valet-Service Bettwäsche inbegriffen Live-Musik Konferenzmöglichkeiten Mehrsprachige Mitarbeiter No curfew Öffnen 24 Stunden Religiöse Gruppe Hilfe Taxiservice Rundgang / Sightseeing-Unterstützung WLAN

Zimmerausstattung

La Controra respektiert die ursprüngliche Struktur des städtischen Kloster sie ist, aber die Klimaanlage in allen Zimmern, genießen Sie die reine Hotel-Standards zu Hostelpreisen.

A / C Klimaanlage Klimaanlage Backpacker Einrichtungen Terrassen Kaffee / Teekocher Ensuite Fax Fax-Service Einrichtungen für Behinderte Internet-Zugang Küchen Schließfach Maid Service täglich Mikrowelle Nichtraucher-Zimmer Privatunterkünfte Bad Kühlschrank Dusche ohne Bad Telefon TV Fernsehen (Kabel / Satellit) Video / DVD Video-Spiele


Gegend

Die Geschichte von La Controra steht in engem Zusammenhang mit, dass der in der Nähe der Kirche Santa Maria del Rimedio (nicht als Kirche heute). Sie können mehr über die komplexen Geschichten in dem Buch von der schönen, alten und geheimnisvollen Stadt Neapel (1792) von Carlo Celano, der sich auf die Kirche Santa Maria del Rimedio «.. als durch die Väter der Heiligen Dreifaltigkeit von St. Maria von Mercede. Die Kirche wurde in den ersten Jahren des letzten Jahrhunderts ».
Ein Jahrhundert vor Celano, Giovanni Battista Chiarini schreibt: «Neben der Kirche gibt es eine wunderbare Jagdschloss gebaut von der Kardinal Belmosto, die verkauft wurde, um die Väter der Heiligen Dreifaltigkeit von Saint Mary von Mercede, die sich die Hütte in eine Kloster. Hier ist die Luft ist perfekt, und viele Menschen nutzen, um ihre Krankheiten heilen ». Deshalb, La Controra ist ein Teil des Klosters erbaut zu Beginn des 18. Jahrhunderts, in der Zone von Trinit alla Cesarea. Im 17. Jahrhundert, das Gebiet hatte zahlreiche aristokratische Jagd Hütten, die später verkauft zu religiösen Orden aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach Konvente und Klöster. Diese neuen Aufträge wurden begünstigt durch die spanische Kolonialzeit Regierung und der Kirche. Heute sind die Wurzeln dieser Bereiche Architektur ist unmittelbar aus dieser Zeit, wenn so viele Klöster, Klöster und Kirchen wurden gebaut. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts, dieses Eigentum Belmosto wurde überarbeitet und neu in seiner jetzigen Struktur.
Die Reihenfolge der Väter der Heiligen Dreifaltigkeit von St. Maria von Mercede, gegründet 1198, stellt eine strenge klösterliche Verhaltenskodex über seine acolytes. Dazu gehört unter anderem, die Gastfreundschaft für Reisende, die Armen und Kranken. Die monasterys Gäste waren gut in einer vertrauten Umgebung und unbedrohlich. In ihrer aktuellen Metamorphose als Herberge, es folgt den gleichen Grundsätzen wie die Reihenfolge der monastischen alt, aber wir sind kaum ein Kloster. In 1809, Napoleon Bonaparte unterdrückt die Mönchsorden: Dies war ein Wendepunkt in der Geschichte der Gebäude, denn es war nicht mehr als ein Heiligtum. Der Komplex wurde eine Gruppe von privaten Haushalten. Und es war nicht bis zum Mai 2006, dass diese historische Komplex wurde wieder einmal ein Ort für die Welt müden Reisenden zur Ruhe ihren Füßen mitten im Chaos von Neapel.. Die Geschichte von La Controra steht in engem Zusammenhang mit, dass der in der Nähe der Kirche Santa Maria del Rimedio (nicht als Kirche heute). Sie können mehr über die komplexen Geschichten in dem Buch von der schönen, alten und geheimnisvollen Stadt Neapel (1792) von Carlo Celano, der sich auf die Kirche Santa Maria del Rimedio «.. als durch die Väter der Heiligen Dreifaltigkeit von St. Maria von Mercede. Die Kirche wurde in den ersten Jahren des letzten Jahrhunderts ».
Ein Jahrhundert vor Celano, Giovanni Battista Chiarini schreibt: «Neben der Kirche gibt es eine wunderbare Jagdschloss gebaut von der Kardinal Belmosto, die verkauft wurde, um die Väter der Heiligen Dreifaltigkeit von Saint Mary von Mercede, die sich die Hütte in eine Kloster. Hier ist die Luft ist perfekt, und viele Menschen nutzen, um ihre Krankheiten heilen ». Deshalb, La Controra ist ein Teil des Klosters erbaut zu Beginn des 18. Jahrhunderts, in der Zone von Trinit alla Cesarea. Im 17. Jahrhundert, das Gebiet hatte zahlreiche aristokratische Jagd Hütten, die später verkauft zu religiösen Orden aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach Konvente und Klöster. Diese neuen Aufträge wurden begünstigt durch die spanische Kolonialzeit Regierung und der Kirche. Heute sind die Wurzeln dieser Bereiche Architektur ist unmittelbar aus dieser Zeit, wenn so viele Klöster, Klöster und Kirchen wurden gebaut. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts, dieses Eigentum Belmosto wurde überarbeitet und neu in seiner jetzigen Struktur.
Die Reihenfolge der Väter der Heiligen Dreifaltigkeit von St. Maria von Mercede, gegründet 1198, stellt eine strenge klösterliche Verhaltenskodex über seine acolytes. Dazu gehört unter anderem, die Gastfreundschaft für Reisende, die Armen und Kranken. Die monasterys Gäste waren gut in einer vertrauten Umgebung und unbedrohlich. In ihrer aktuellen Metamorphose als Herberge, es folgt den gleichen Grundsätzen wie die Reihenfolge der monastischen alt, aber wir sind kaum ein Kloster. In 1809, Napoleon Bonaparte unterdrückt die Mönchsorden: Dies war ein Wendepunkt in der Geschichte der Gebäude, denn es war nicht mehr als ein Heiligtum. Der Komplex wurde eine Gruppe von privaten Haushalten. Und es war nicht bis zum Mai 2006, dass diese historische Komplex wurde wieder einmal ein Ort für die Welt müden Reisenden zur Ruhe ihren Füßen mitten im Chaos von Neapel.


Richtlinien
Preis details

€13 pro Nacht

Kreditkarten vor Ort akzeptiert: VisaMasterCardAmerican Express

Ort - Hostel

Piazzetta Trinita Alla Cesarea, 231
Napoli (Naples)
Napoli, Provincia di Napoli
Campania (Regione Campania)
Italy  80128

Breite: 40.85205, Längengrad: 14.24046

Wie man dorthin kommt

Die Geschichte von La Controra steht in engem Zusammenhang mit, dass der in der Nähe der Kirche Santa Maria del Rimedio (nicht als Kirche heute). Sie können mehr über die komplexen Geschichten in dem Buch von der schönen, alten und geheimnisvollen Stadt Neapel (1792) von Carlo Celano, der sich auf die Kirche Santa Maria del Rimedio «.. als durch die Väter der Heiligen Dreifaltigkeit von St. Maria von Mercede. Die Kirche wurde in den ersten Jahren des letzten Jahrhunderts ».
Ein Jahrhundert vor Celano, Giovanni Battista Chiarini schreibt: «Neben der Kirche gibt es eine wunderbare Jagdschloss gebaut von der Kardinal Belmosto, die verkauft wurde, um die Väter der Heiligen Dreifaltigkeit von Saint Mary von Mercede, die sich die Hütte in eine Kloster. Hier ist die Luft ist perfekt, und viele Menschen nutzen, um ihre Krankheiten heilen ». Deshalb, La Controra ist ein Teil des Klosters erbaut zu Beginn des 18. Jahrhunderts, in der Zone von Trinit alla Cesarea. Im 17. Jahrhundert, das Gebiet hatte zahlreiche aristokratische Jagd Hütten, die später verkauft zu religiösen Orden aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach Konvente und Klöster. Diese neuen Aufträge wurden begünstigt durch die spanische Kolonialzeit Regierung und der Kirche. Heute sind die Wurzeln dieser Bereiche Architektur ist unmittelbar aus dieser Zeit, wenn so viele Klöster, Klöster und Kirchen wurden gebaut. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts, dieses Eigentum Belmosto wurde überarbeitet und neu in seiner jetzigen Struktur.
Die Reihenfolge der Väter der Heiligen Dreifaltigkeit von St. Maria von Mercede, gegründet 1198, stellt eine strenge klösterliche Verhaltenskodex über seine acolytes. Dazu gehört unter anderem, die Gastfreundschaft für Reisende, die Armen und Kranken. Die monasterys Gäste waren gut in einer vertrauten Umgebung und unbedrohlich. In ihrer aktuellen Metamorphose als Herberge, es folgt den gleichen Grundsätzen wie die Reihenfolge der monastischen alt, aber wir sind kaum ein Kloster. In 1809, Napoleon Bonaparte unterdrückt die Mönchsorden: Dies war ein Wendepunkt in der Geschichte der Gebäude, denn es war nicht mehr als ein Heiligtum. Der Komplex wurde eine Gruppe von privaten Haushalten. Und es war nicht bis zum Mai 2006, dass diese historische Komplex wurde wieder einmal ein Ort für die Welt müden Reisenden zur Ruhe ihren Füßen mitten im Chaos von Neapel.

Sie können auch erreichen, indem Sie die R1-Bus von der Piazza Bovio. Aus Capodichino Airport, der Alibus bringt Sie auf die Piazza Municipio, in der Nähe der Piazza Bovio, die Sie erreichen mit dem Bus C57.

Nächstliegender Flughafen: Capodichino Flughafen (7 km)